LinkedIn Funktionen für Sales (Social Posts – Tools #2)

Image: © StrokeVorkz, elements.envato.com

LinkedIn Funktionen für Sales: Funktionen in LinkedIn, die Sie kennen sollten

Im zweiten Beitrag zu hilfreichen Social Posts – Tools geht es um LinkedIn Funktionen für Sales. Hier können Sie den ersten Beitrag nachlesen.

Es geht hier ausdrücklich um Features, die Sie nutzen können, auch wenn Sie nicht den Sales Navigator von LinkedIn im Einsatz haben. Ob Sie sie nutzen wollen, überlasse ich Ihnen.

Diese Funktionen sind natürlich auch für Mitarbeiter im Marketing und anderen Abteilungen hilfreich.

Interessante Personen oder Unternehmen speichern

Auch außerhalb des Sales Navigators können Sie eine Person oder ein Unternehmen speichern. Das kann nützlich sein, wenn Sie das jeweilige Profil interessant finden und später genauer ansehen wollen. Das ist keine Funktion innerhalb von LinkedIn, sondern in Ihrem Browser bzw. Ihrer Arbeitsumgebung.

Nutzen Sie entweder die Bookmark Funktion Ihres Browsers oder speichern Sie den Link zum Profil lokal in einem Ordner.

Das geht mit Links zu Suchen, Personen, Unternehmen.

LinkedIn Funktionen: Beiträge für später speichern

Für viele ist die Interaktion in LinkedIn ein wesentlicher Bestandteil Ihrer LinkedIn Aktivitäten. Es geht dabei um das Teilen, Liken oder Kommentieren von Beiträgen anderer. Mir geht es oft so, dass ich einen Beitrage sehe, den ich gerne kommentiere oder genauer lesen möchte, mir aber in diesem Moment die Zeit fehlt.

Sie können einen Beitrag einfach speichern und später wieder aufrufen!

Schritt 1: Klicken Sie beim entsprechenden Beitrag auf die 3 Punkte oben rechts und wählen Sie den Menüpunkt „Speichern“.

LinkedIn Funktionen für Sales_ Beitrag speichern
LinkedIn Funktionen für Sales_ Beitrag speichern
Quelle: Screenshot LinkedIn

Schritt 2: Schauen Sie auf Ihrer Startseite in der linken Seitenleiste, dort finden Sie den Punkt „Gespeicherte Artikel“.

LinkedIn Funktionen für Sales: Gespeicherte Artikel
LinkedIn Funktionen für Sales: Gespeicherte Artikel
Quelle: LinkedIn Screenshot

LinkedIn Funktionen: Personen folgen

Wenn Sie eine Person interessant finden und verfolgen möchten, was diese auf LinkedIn tut, dann gibt es neben der Kontaktanfrage auch noch die Möglichkeit, einfach zu folgen. Damit abonnieren Sie sozusagen die Beiträge der Person. Sie sehen diese in Ihrem Newsfeed auf der Startseite, brauchen dafür aber eben nicht vernetzt zu sein.

Je nach Einstellung im Profil der anderen Person ist die „Folgen Funktion“ entweder direkt im Profilheader zu sehen (statt des Vernetzen Buttons) oder aber über das Zusatz Menü zu finden. Das finden Sie im Profilheader unter dem Headerbild ganz rechts, es heißt „Mehr…“.

Dort klicken und den Menüpunkt „Folgen“ auswählen.

Übrigens erhält die andere Person keine Benachrichtigung dazu, dass Sie ihr jetzt folgen, kann aber jederzeit im eigenen Profil die eigenen Follower einsehen.

LinkedIn Funktionen: Hashtags folgen bzw. abonnieren

Sorry, ich setze jetzt einfach mal voraus, dass Sie wissen, was ein Hashtag ist. Aber wussten Sie auch, dass Sie einem Hashtag folgen können? Sie abonnieren damit alle Beiträge, die diesen Hashtag enthalten. Und können so ein bestimmtes Thema verfolgen.

Klicken Sie in einem Beitrag auf den Hashtag, der Sie interessiert. Ihnen werden nun im Feed alle Beiträge mit diesem Hashtag angezeigt. Ganz oben auf der Newsfeed-Seite sehen Sie den Hashtag-Begriff, wie viele Leute diesem bereits folgen und einen Folgen-Button. Wenn Sie hier klicken, abonnieren Sie die Beiträge.

Ab sofort sehen Sie den Hashtag auf Ihrer Startseite in der linken Seitenleiste und können jederzeit die Beiträge zu diesem Thema aufrufen.

LinkedIn Profil: Wichtige Beiträge im Profil anteasern

Ihr Profil ist die Basis und damit die wichtigste Funktion in LinkedIn. Dazu könnte ich Seiten über Seiten füllen. Heute der Hinweis auf eine noch relativ neue Funktion im Profil, die Sie unbedingt anschauen sollten. Sie heißt „Vorgestellt“, das ist etwas irreführend übersetzt. Im Englischen heißt sie „Featured“ und das trifft es genau.

Sie können hier Beiträge, Artikel, Blogs, Webseiten oder Videos hervorheben. Sehr gut eigenen sich eigene LinkedIn Beiträge, aber auch Beiträge des Unternehmens zu besonderen Angeboten wie Events. Es kann auch ein Video sein, dass die Lösungen oder Services vorstellt, die Sie anbieten.

Wenn Sie diesen Bereich Ihres Profils noch nicht kennen bzw. aktiviert haben, dann geht das so:

Schritt 1: Rufen Sie Ihr LinkedIn Profil auf.

Schritt 2: Klicken Sie oben im Profil Kopfbereich auf den Button „Profilbereich hinzufügen“.

Schritt 3: Klicken Sie auf den Pfeil nach unten neben „Vorgestellt“ und wählen Sie aus, was Sie in diesem Bereich anzeigen wollen: Beitrag, Artikel, Link oder Mediendatei. Der Rest ist selbsterklärend.

Testen Sie es einfach aus. Sie können das jederzeit rückgängig machen, einen vorgestellten Beitrag löschen oder ändern. Und auch mehrere Einträge darstellen.

LinkedIn Funktionen: Profilbereich "Vorgestellt"
LinkedIn Funktionen: Profilbereich "Vorgestellt"
Quelle: Screenshot LinkedIn
Menü