Social Channel Management – Eine Einführung

Social Selling

Social Channel Management = Social Selling im Channel Management. Wie Sie Social Media in Richtung Ihrer Channel Partnern nutzen können, erfahren Sie hier.

Social Channel Management

Social Selling im Channel Management oder auch: Social Channel Management

Social Selling beschreibt die Nutzung von Social Media im Vertrieb. Auch das Channel Management Team kann Social Media für die Kommunikation mit den Channel Partnern nutzen.

Die Zielsetzung und die Methoden unterscheiden sich jedoch vom “klassischen” Social Selling. Daher nenne ich diese Diziplin Social Channel Management.

Eine ausführliche Beschreibung der einzelnen Aktivitäten im “klassischen” Social Selling finden Sie in diesem Blogbeitrag. Sie sind auch die Basis für Ihre Aktivitäten im Social Channel Management, jedoch mit einer anderen Gewichtung und dem Fokus auf Partner statt auf Endkunden.

Social Channel Management – das ist möglich

Positionierung: Sich selbst als Experte und guter Ansprechpartner aufstellen

  • Optimieren Sie Ihr Profil in Richtung Ihrer Partner und potenzieller neuer Partner, mit den richtigen Einträgen und Aussagen.
  • Posten Sie Beiträge mit relevanten Informationen für Ihre Partner.

Netzwerk: Mit bestehenden Kunden, Partnern, Kollegen und anderen Personen in Kontakt treten und bleiben

  • Treten Sie mit Ihren Ansprechpartnern und allen anderen relevanten Personen im Partnerunternehmen in Kontakt.
  • Folgen Sie diesen Personen und den Unternehmensprofilen.
  • Achten Sie darauf, sich auch mit Influencern wie Analysten und Redakteuren zu verbinden.
  • Auch Ihre Kollegen und andere Unternehmen wie bspw. Technologiepartner gehören in Ihr Netzwerk

Potenzielle neue Partner finden: Interessante Kontakte und Unternehmen finden

  • Die umfassenden Suchfunktionen in den Portalen (vor allem wenn Sie die Premium oder sogar noch besser die Sales Funktionen nutzen) erlauben Ihnen sehr detaillierte Suchen nach interessanten Partnerunternehmen und deren Mitarbeitern.
  • Folgen Sie interessanten Unternehmen und Personen (in LinkedIn können Sie einer Person folgen, auch wenn Sie kein Kontakt sind).

Insights gewinnen: Informationen zu Partner, Kunden und „Leads“ gewinnen, ebenso über Marktbegleiter

  • Sehen Sie, was Partner, Kunden und interessante Kontakte posten und was sie beschäftigt. Folgen Sie dazu diesen Personen (LinkedIn) und den Unternehmensseiten.
  • Nutzen Sie die Suche nach Inhalten, um zu sehen, wer was darüber schreibt/postet. (In LinkedIn können Sie beispielsweise einem Hashtag folgen.)
Social Channel Management

Partner unterstützen: Partner unterstützen (deren Beiträge liken, teilen oder auch über sie schreiben, sie nennen)

  • Unterstützen Sie Ihre Partner, in dem Sie deren Beiträge liken, teilen oder kommentieren. Ihr Partner bewirbt ein Event? Dann unterstützen Sie dabei.
  • Sie vergeben Awards an Partner? Posten Sie dazu Beiträge, das unterstützt die Bekanntheit des Partnerunternehmens. Denken Sie daran, in LinkedIn können Sie Partnerunternehmen oder Personen in einem Beitrag taggen (@ vor dem Namen) oder auch das Partnerunternehmen mit einem Hashtag vor dem Namen markieren.
  • In LinkedIn sollten Sie bei allen Aktivitäten auch einen Hashtag Ihrer Unternehmens nutzen.

Marke fördern: Das Unternehmen unterstützen, die eigene Marke und die Lösungen bekannt zu machen

  • Wie oben für die Partner beschrieben, können Sie auch Ihr eigenes Unternehmen unterstützen. Teilen Sie interessante Beiträge des Unternehmens oder von Kollegen, um Ihre Partner darauf aufmerksam zu machen und Ihr Unternehmen bekannter zu machen.

Social Channel Management – die ersten Schritte

Für den Start hier einige Empfehlungen:

  • Was sind Ihre Ziele? Neue Partner gewinnen, bestehende Partner unterstützen oder beides? Je nach Zielsetzung unterscheiden sich Ihre Aktivitäten voneinander. Neue Partner: Legen Sie den Fokus auf Suche, Aufbau von Kontakten und interessante Inhalte. Bestehende Partner: Legen Sie den Fokus auf Netzwerk, interessante Inhalte und Partner unterstützen.
  • Auf welchen Portalen sind Ihre Partner aktiv? Xing, LinkedIn, Twitter oder andere? Wählen Sie für den Start Ihrer eigenen Aktivitäten mindestens ein Portal aus, am besten das, auf dem die Partner wirklich aktiv sind.
  • Besprechen Sie mit dem Marketing oder anderen Teams, wie Sie bei der Erstellung von interessanten Inhalten unterstützt werden können: Texte, Bildmaterial, Videos, etc.
  • Und das wichtigste: Einfach anfangen und bei allem, was sie tun, den Partner im Blick haben.

Viel Erfolg mit Ihrem Social Channel Management!

Werbung in eigener Sache: Ich biete Social Selling Workshops auch für Channel Teams an. In einem Tag trainiere ich Ihr Team und wir erarbeiten gemeinsam erste Social Channel Management Aktionen. Mehr zu diesem Workshop: https://www.marenkoeppen.com/service-pakete/social-selling-workshop/.

 

You like it? Please share it!
Menü